Gegen die Angst

GEGEN DIE ANGST
Mittwoch, 13. März 2019, 19.00 Uhr
Wiederholung: Sonntag, 17. März 2019, 02.10 Uhr
Erstausstrahlung: 25.03.2019 (ZDF)

Filmgespräch mit Robert Hummel, Heike Streich und Esther Hechenberger

Staatsanwältin Judith Schrader will den Täter eines niedergeschossenen Polizisten unbedingt finden und anklagen. Mit dem Opfer hatte sie eine heimliche Liebesbeziehung und müsste den Fall wegen Befangenheit abgeben, aber sie schweigt. Mit Kommissar Montag an ihrer Seite nimmt sie es mit Clanchef Abdou-Fadi von der organisierten Kriminalität auf. Die entscheidende Zeugin Leyla ist Abdou-Fadis Nichte und muss in den Zeugenschutz. Der Prozess wird zu einem erbitterten Kampf. Montag ahnt, dass Judith mehr mit dem Fall verbindet als sie zugibt. Ist sie noch eine objektive Staatsanwältin oder geht es ihr um Vergeltung um jeden Preis?

Am Donnerstag, den 15. März, ab 20.15 Uhr, wird während des Doku Crime-Abend im Murnau Filmtheater eine gleichnamige Dokumentation zu diesem Spielfilm gezeigt.

ZDF
Buch: Robert Hummel
Regie: Andreas Herzog
Kamera: Lars R. Liebold
Schnitt: Gerald Slovak
Casting: Tina Böckenhauer
Darsteller: Nadja Uhl, Dirk Borchardt, Andreas Pietschmann, Sabrina Amali, Atheer Adel, Burak Yigit u. a.
Produktion: Real Film, Berlin (Heike Streich)
Redaktion: Esther Hechenberger (ZDF)

Tatort – Borowski und das Glück der anderen

TATORT – BOROWSKI UND DAS GLÜCK DER ANDEREN
Mittwoch, 13. März 2019, 16.30 Uhr
Wiederholung: Sonntag, 17. März 2019, 00.30 Uhr
Erstausstrahlung: 03.03.2019 | Das Erste

Filmgespräch mit Axel Milberg, Andreas Kleinert, Sascha Arango und Johannes Pollmann

Supermarktkassiererin Peggy Stresemann schaut neugierig ins Fenster des Nachbarhauses – das Ehepaar Victoria und Thomas Dell führt gerade einen Freudentanz auf. Offenbar sind sie Lottomillionäre geworden! Für Peggy bricht eine Welt zusammen: Warum haben sie und ihr Mann niemals so ein Glück?! Als sich die Nachbarn mit der Einlösung ihres Gewinns offensichtlich Zeit lassen, verschafft sich Peggy heimlich Zugang zu deren Haus und sucht den Lottoschein. Dabei wird sie vom Hausbesitzer überrascht. Als Kommissar Borowski und seine Kollegin Mila Sahin wenig später den Tatort betreten, bietet sich ihnen ein Bild wie in einem Gangsterfilm: Thomas Dell liegt blutüberströmt auf dem Ehebett.

NDR
Buch: Sascha Arango
Regie: Andreas Kleinert
Kamera: Johann Feindt
Schnitt: Gisela Zick
Casting: Suse Marquardt
Darsteller: Axel Milberg, Almila Bagriacik, Thomas Kügel, Katrin Wichmann, Aljoscha Stadelmann, Sarah Hostettler u. a.
Produktion: Nordfilm Kiel GmbH (Kerstin Ramcke & Johannes Pollmann)
Redaktion: Sabine Holtgreve (NDR)

Nichts zu verlieren

NICHTS ZU VERLIEREN
Mittwoch, 13. März 2019, 12.00 Uhr
Krimi & Lunch: Film inklusive eines Lunchpaketes
Wiederholung: Samstag, 16. März 2019, 22.50 Uhr
Erstausstrahlung: 29.08.2019 (Das Erste)

Filmgespräch mit Ruth Toma, Robert Marciniak und Caroline Daube

Nachdem zwei Kleinkriminelle nach nur halb geglücktem Einbruch und chaotischer Flucht einen alten Reisebus kapern, bekommen sie es mit ungewöhnlichen Geiseln zu tun. Diese verhalten sich sehr sonderbar – als ob sie nichts zu verlieren hätten. Es sind Reisende einer Trauerreise, die ihren Lebenspartner verloren haben, und eine therapeutische Reise in die Berge unternehmen wollten. Als dies den Entführern klar wird, ahnen sie noch nicht, wie sehr diese Reise auch ihr Leben verändern wird … 

BR/ORF
Buch: Ruth Toma
Drehbuchbearbeitung: Wolfgang Murnberger
Regie: Wolfgang Murnberger
Kamera: Peter von Haller
Schnitt: Bettina Mazakarini
Casting: Stefany Pohlmann
Darsteller: Georg Friedrich, Christopher Schärf, Emily Cox, Johanna Gastdorf, Susanne Wolff, Lisa Wagner u. a.
Produktion: Lieblingsfilm (Robert Marciniak & Thomas Blieninger), Royal Pony Film (Caroline Daube)
Redaktion: Birgit Metz (BR), Klaus Lintschinger (ORF)

Polizeiruf 110 – Das Gespenst der Freiheit

POLIZEIRUF 110 – DAS GESPENST DER FREIHEIT
Mittwoch, 13. März 2019, 9.30 Uhr
Schulvorstellung, empfohlen ab 16 Jahren
Wiederholung: Samstag, 16. März 2019, 19.30 Uhr
Erstausstrahlung: 19.09.2018 (Das Erste)

Filmgespräch mit Jasper Engelhardt und Cornelia Ackers

Vier Jugendliche prügeln einen Mann muslimischen Glaubens brutal zu Tode, der angeblich ein Mädchen belästigt haben soll. Alle vier sind Mitglieder einer neonazistischen Kameradschaft, unter ihnen auch der Halbiraner Farim. Hauptkommissar Hanns von Meuffels hat es nicht leicht, den wahren Hergang herauszufinden, doch auch der Verfassungsschutz interessiert sich für Farim. Wenig später wird der junge Mann durch den Verfassungsschutzmitarbeiter Röhl als V-Mann angeworben und kommt auf freien Fuß. Hauptkommissar Hanns von Meuffels versucht die Vorgänge um die Freilassung von Farim zu hinterfragen und gerät dabei selbst in einen gefährlichen Strudel von Halbwahrheiten. 

BR
Buch: nach einer Idee von Günter Schütter
Regie: Jan Bonny
Kamera: Nikolai von Graevenitz
Schnitt: Fridolin Körner, Bernd Euscher
Casting: Daniela Tolkien
Darsteller: Matthias Brandt, Joachim Król, Jasper Engelhardt, Ricarda Seifried, Kais Setti, Victoria Sordo u. a.
Produktion: X Filme Creative Pool GmbH (Michael Polle)
Redaktion: Cornelia Ackers (BR)


Polizeiruf 110 – Kindeswohl

POLIZEIRUF 110 – KINDESWOHL
Dienstag, 12. März 2019 | 20.00 Uhr
Wiederholung: Sonntag, 17. März 2019, 03.50 Uhr
Erstausstrahlung: 12.5.2019 (Das Erste)

Filmgespräch mit Charly Hübner (angefragt), Anneke Kim Sarnau, Josef Heynert, Junis Marlon, Christina Sothmann, Lars Jessen, Iris Kiefer, Daniela Mussgiller

In Rostock wird der Leiter eines privaten Kinderheimträgers früh morgens erschossen aufgefunden. Schnell gerät das Heimkind Keno in Verdacht. Keno ist jedoch verschwunden, und zusammen mit ihm offenbar auch Samuel, der Sohn von Kommissar Bukow. War Samuel auch an der Tat beteiligt oder ist er eine Geisel von Keno? Der Rostocker Kripo-Chef Henning Röder überträgt Katrin König die Leitung der Ermittlungen.Die Spur der beiden Jugendlichen führt nach Polen, wo sich ein fragwürdiges System von Unterbringung deutscher Heimkinder aufblättert…

NDR
Buch: Christina Sothmann, Lars Jessen
Regie: Lars Jessen
Kamera: Kristian Leschner
Schnitt: Nikolai Hartmann
Casting: Mai Seck & Patrick Dreikauss
Darsteller: Anneke Kim Sarnau, Charly Hübner, Andreas Guenther, Josef Heynert, Junis Marlon, Jack Owen Berglund, u. a.
Produktion: filmpool fiction GmbH (Iris Kiefer & Ilka Förster)
Redaktion: Daniela Mussgiller (NDR)

12.–17.3.2019