Drehbuch-Nachwuchs

DEUTSCHLANDS SPANNENDSTER FERNSEHKRIMI-DREHBUCHNACHWUCHS
Donnerstag, 14. März 2019, 21.00 Uhr
Caligari Filmbühne

Den Mörder nach fünf Minuten erraten? Mitten während der Verfolgungsjagd einschlafen? Reaktionen, die wohl kein Fernsehkrimi hervorrufen will. Deshalb braucht es im quotenstärksten Genre immer wieder mutige, einfallsreiche Köpfe, die sich spannende und überraschende Handlungen ausdenken, Morde und Täter fernab der Redundanz schreiben und Stoffe liefern, die den Krimi zum Erlebnis machen. Unter dem Aufruf „Drehbuchnotruf 110“ suchte das Deutsche FernsehKrimi-Festival von September 2018 an gemeinsam mit der HessenFilm und Medien nach abendfüllenden Stoffen kreativer Nachwuchsautorinnen und -autoren. Die Voraussetzungen: Es sollte sich um den ersten oder zweiten unverfilmten Drehbuchstoff handeln. Dem Gewinner bzw. der Gewinnerin – die Verkündung erfolgt während der Preisverleihung am 15. März – winkt eine Zusammenarbeit mit dem renommierten TOP: Talente e. V. Dieser wird die Entwicklung des Stoffs vom Exposé bis zum Treatment begleiten und die kostenlose Teilnahme an einem Pitch-Workshop vor Fachpublikum im November 2019 auf dem FernsehfilmFestival Baden-Baden ermöglichen. Die von der Jury in die Vorauswahl gewählten Stoffe liest Schauspieler Florian Bartholomäi. 


Jury

DANIEL LORENZ

Daniel Lorenz studierte Theaterregie an der Zürcher Hochschule der Künste und ist Absolvent der TOP: Talente-Autorenwerkstatt sowie der Drehbuchwerkstatt München, wo er eine Krimi-Serie schrieb, die sich nun gemeinsam mit Regie und Produktion in Entwicklung befindet. Neben seiner Arbeit als Regisseur schreibt und entwickelt er außerdem Stoffe für verschiedene langlaufende Formate, als auch Krimi-Hörspiele für das Schweizer Radio SRF.

Foto: © Jennifer Fey

SANDRA DUSCHL

Sandra Duschl studierte Buch- und Filmwissenschaft in Mainz. Nach Stationen beim Deutschen Filminstitut, bei LUCAS Internationales Filmfestival für junge Filmfans und den Schul- KinoWochen Hessen arbeitet sie seit 2016 bei HessenFilm und Medien. Dort verantwortet sie den Bereich Film Commission und betreut den Hessischen Film- und Kinopreis.

Foto: © Sabine Imhof

SABINE HOLTGREVE

Sabine Holtgreve ist seit 2011 Redakteurin beim NDR und dort zuständig für den „Tatort“ Kiel, die Debütfilmreihe „Die Nordlichter“ sowie für Serien und Mehrteiler wie zum Beispiel „Das Verschwinden“. Sie ist Mitglied in der Deutschen Filmakademie und Deutschen der Akademie der Darstellenden Künste.

Foto: © NDR/Christian Spielmann


Lesung

FLORIAN BARTHOLOMÄI

Florian Bartholomäi wirkt seit seinem Spielfilmdebüt „Kombat Sechzehn“ in zahlreichen TV- und Kinoproduktionen mit. So stand er bereits 13-mal für den „Tatort“ vor der Kamera und spielte in der 1000. Folge neben Axel Milberg und Maria Furtwängler einen traumatisierten Ex-Soldaten. Im Kino sah man ihn in Florian Henckel von Donnersmarcks „Werk ohne Autor“ sowie in allen Teilen der „Edelstein“-Trilogie. Im Kleinen Theater in Berlin stand Florian Bartholomäi zuletzt mit den Stücken „Das Bildnis des Dorian Grey“ und „Switzerland“ auf der Bühne.

Foto: © Nadja Klier

12.–17.3.2019