TATORT – WAS IHR NICHT SEHT

TATORT – WAS IHR NICHT SEHT

Deutschland 2023, 90 Minuten

Vorführung:
Donnerstag, 21. März 2024, 10:00 Uhr
Caligari FilmBühne

Filmgespräch mit Lena Stahl, Peter Dommaschk, Ralf Leuther, Cornelia Gröschel

Eine junge Frau erwacht orientierungslos und benommen mit einem Messer in der Hand neben ihrem erstochenen Freund. Als Kommissarin Leonie Winkler am Tatort eintrifft, erkennt sie in ihr ihre Schulfreundin Sarah Monet. Ihre Kollegin Karin Gorniak und die Kriminaltechnik sind bereits bei der Arbeit. Alle Spuren deuten auf eine Beziehungstat hin. Hat Sarah ihren Freund unter Alkoholeinfluss getötet, möglicherweise in Notwehr? Leonie Winkler will ihrer Freundin helfen, wird aber von ihrem Chef Schnabel wegen möglicher Befangenheit von Sarahs Fall abgezogen. Auf eigene Faust ermittelt sie weiter.

MDR
REGIE: Lena Stahl
BUCH: Peter Dommaschk, Ralf Leuther, Lena Stahl
KAMERA: Kaspar Kaven
SCHNITT: Robert Rzesacz
MUSIK: Florian Kreier, Sebastian Pille, Cico Beck
CASTING: Iris Baumüller
MIT: Karin Hanczewski, Cornelia Gröschel, Martin Brambach, Yassin Trabelsi, Ron Helbig, Deniz Orta u.a.
PRODUKTION: Nanni Erben, Gunnar Juncken (MadeFor Film)
PRODUCERIN: Philine Zebralla (MadeFor Film)
REDAKTION: Sven Döbler (MDR)

Foto: © MDR/MadeFor